Sammlung der Entscheidungen des Schweizerischen Bundesgerichts
Collection des arrêts du Tribunal fédéral suisse
Raccolta delle decisioni del Tribunale federale svizzero

II. Zivilrechtliche Abteilung, Beschwerde in Zivilsachen 5A.655/2008
Zurück zum Index II. Zivilrechtliche Abteilung, Beschwerde in Zivilsachen 2008
Retour à l'indice II. Zivilrechtliche Abteilung, Beschwerde in Zivilsachen 2008


Bundesgericht
Tribunal fédéral
Tribunale federale
Tribunal federal

{T 0/2}
5A_655/2008/bnm

Verfügung vom 6. November 2008
II. zivilrechtliche Abteilung

Besetzung
Bundesrichter Raselli, Präsident,
Gerichtsschreiber Füllemann.

Parteien
X.________,
Beschwerdeführer,

gegen

Z.________,
Beschwerdegegnerin.

Gegenstand
Anweisung an den Drittschuldner.

Beschwerde nach Art. 72ff. BGG gegen den Entscheid vom 15. August 2008 des
Obergerichts des Kantons Schaffhausen.

Nach Einsicht
in die Beschwerde nach Art. 72ff. BGG gegen den Entscheid vom 15. August 2008
des Schaffhauser Obergerichts,

in Erwägung,
dass der Beschwerdeführer die erwähnte Eingabe (nach sein Gesuch um
unentgeltliche Rechtspflege abweisender Verfügung vom 25. September 2008) mit
undatiertem Schreiben (Eingang beim Bundesgericht: 6. November 2008) sinngemäss
zurückgezogen hat, die Beschwerde daher durch den Abteilungspräsidenten (Art.
32 Abs. 2 BGG) abzuschreiben (Art. 71 BGG i.V.m. Art. 73 BZP) und (in
Anbetracht der finanziellen Situation des in Thailand lebenden
Beschwerdeführers) auf die Erhebung von Kosten zu verzichten ist,
dass die gerichtliche Mitteilung der Abschreibungsverfügung an den
Beschwerdeführer, der trotz Aufforderung kein Zustelldomizil in der Schweiz
verzeigt hat, androhungsgemäss unterbleibt (Art. 39 Abs. 3 BGG),

verfügt der Präsident:

1.
Das Verfahren wird als durch Rückzug der Beschwerde erledigt abgeschrieben.

2.
Es werden keine Gerichtskosten erhoben.

3.
Diese Verfügung wird der Beschwerdegegnerin und dem Obergericht des Kantons
Schaffhausen schriftlich mitgeteilt; das für den Beschwerdeführer bestimmte
Exemplar der Verfügung bleibt zu seinen Handen im Dossier, hingegen wird ihm
eine Orientierungskopie mit gewöhnlicher Post zugestellt.

Lausanne, 6. November 2008
Im Namen der II. zivilrechtlichen Abteilung
des Schweizerischen Bundesgerichts
Der Präsident: Der Gerichtsschreiber:

Raselli Füllemann